QMS / TQM Consulting auf Basis von Confluence

Total quality Collaboration

Qualitäts-Systeme entfalten ihre volle Wirkung erst in Zusammenarbeit mit allen Beteiligten, wie Ihren Mitarbeitern, Ihren Lieferanten und Partnern. Aus diesem Grund sollten Sie darauf achten, dass die Kollaboration aller an einem Prozess Beteiligten optimal unterstützt wird.

Confluence ist eines der weltbesten Werkzeuge, wenn es um die Zusammenarbeit von Teams geht. Wäre es da nicht fantastisch, wenn Ihr QMS / TQM auf Basis von Confluence aufgebaut ist? Die EPS Experten mit Ihrem Produkt Con-QMS begleiten Sie mit Freude und Professionalität. Die nachfolgenden Abschnitte geben Ihnen einen Einblick in die Vorgehensweise.

Inspirierende Workshops

Start mit Auslege-Ordnung

Wann ist ein Workshop für Sie inspirierend? Wenn super Ideen, kühne Visionen, coole Strategien, vielversprechende Initiativen gefunden, bewertet und auf den Weg geschickt werden. Genau dies sind die Ansprüche der EPS Experten, um Sie und Ihre Teams in den Bereich QMS / TQM voranzubringen. Dabei werden selbstverständlich auch einfache Themen wie Aufbau und Strukturierung Ihres Con-QMS / Confluence beleuchtet und "z'Fade gschlagä".

Con-QMS installieren, konfigurieren und schulen

Anschub und los geht's

Con-QMS lässt sich einfach als Bereich in Ihr bestehendes Confluence importieren. Dieser Anschub gibt Ihrem Vorhaben ISO 9001 / ISO 27001 / ISO 13485 Zertifizierung den gewünschten Drive. Sie und Ihr Team können von der ersten Minute an von den Vorzügen der Confluence-Zusammenarbeit profitieren. Prozess-, Rollen-, Risiko-, Chancen-Design bzw. Management lassen sich exzellent erarbeiten und festhalten. Zusammen mit weiteren Apps (z.B. zum Ansprechen von SQL- und REST-Interfaces) bauen Sie Ihr Confluence / Jira zum Dreh- und Angelpunkt Ihrer Organisation aus.

Tobias Kappeler
Tobias Kappeler
Dipl. Wirtschaftsinformatiker FH
Business Development
T +41 71 914 40 89

Prozess-Design

Qualität - koste es, was es wolle!

Sicherlich kennen Sie das Orginal: Wir sparen - koste es, was es wolle! So ähnlich ist es aber auch mit den Prozessen. Es gibt keine Qualität um jeden Preis und so müssen die Prozesse an die gegebenen Situationen angepasst werden. Ein berühmtes Beispiel musste Tesla mit dem Model 3 erleben. Da merkte ein Elon Musk an, dass die Automatisierung wohl übertrieben wurde und so ins Gegenteil drehte. Nehmen Sie sich die EPS zur Seite. Denn Prozess-Design für viele Branchen öffnen den Horizont und schärfen den Blick fürs Machbare! Wann legen wir zusammen los?

Prozess-Realisierung

Perfektes ineinander greifen

Con-QMS, Page Tree Creator, Comala Workflows sind nur einige Apps, welche die Realisierung von Prozessen in Confluence ermöglichen. Das sich damit richtig mächtige Prozess-Frameworks aufbauen lassen, zeigen einzelne EPS-Kunden. So gibt es eine Lösung mit über 700 Vorlagen, welche von weltweit rund 8'000 Mitarbeitenden genutzt wird. An dieser Stelle wird dann klar, dass der Verbesserungsprozess der Vorlagen wohl nicht mehr mit Mail und Telefon von statten gehen kann. Aber die Lösung von EPS skaliert wunderbar, denn die EPS setzt ihre eigene Lösung auch für sich mit rund 60 Mitarbeitenden ein. Und eigentlich ist es umgekehrt: erst gab's die Lösung für EPS und dann entstand daraus die Lösung für Konzerne!

Reporting mit Kennzahlen

Keine Verbesserung ohne Messung

Wie nennt man Verbesserung ohne Messung? Im Schweizer-Deutsch ist dies "Pröbeln" und führt nur in den seltensten Fällen zum Ziel. Die professionelle Vorgehensweise ist es, Prozess-Kennzahlen zu erarbeiten und diese dann mit geeigneten Massnahmen / Verbesserungen in die gewünschte Richtung zu treiben. Die EPS kann Sie sowohl bei der Erarbeitung der Kennzahlen als auch beim Design der Reports unterstützen. Dazu lassen sich in Confluence Dritt-Systeme anbinden und so die benötigten Ampel-Charts realisieren.