Homeoffice - Heimarbeit - Work from home (WFH)

Homeoffice heute und damals

Homeoffice ist in aller Munde. Aber ist es wirklich so neu? Ziehen wir den Begriff, welcher im angelsächsischen Raum benutzt wird bei, verändert sich die Sichtweise und der deutsche Begriff von damals ist viel treffender. Work from Home (WFH), Arbeiten von zu Hause oder der Begriff von damals Heimarbeit. Zugegeben Heimarbeit tönt schon nicht so sexy wie Homeoffice. Aber das "Heimarbeiten" hilft, den Brückenschlag in die Vergangenheit zu schaffen. Getreu dem Zitat von Hans Friedrich Bergmann: „Wer die Vergangenheit nicht kennt, kann die Gegenwart nicht verstehen. Wer die Gegenwart nicht versteht, kann die Zukunft nicht gestalten.“

Standort der EPS

Heimarbeit in der Ostschweiz

Gerade der Standort der EPS, die Ostschweiz hatte vor 100 Jahren eine überaus erfolgreiche Zeit mit Heimarbeit. Es wurde in den Häusern der Ostschweiz gesponnen, gewebt und gestickt und zwar für die ganze Welt. Die Gründe für diese Organisationsform waren wohl der langsame, aufwendige und teuer Transport und die Vereinbarkeit von Bauerntum und Textilarbeit in den Wintermonaten. Das windige Geschäftsleute die Ausgeliefertheit der Heimarbeiter ausnützten, war der unrühmliche Teil der Geschichte. Aber dazu gibt es heute auch Parallelen - Uber, etc. sind nicht ohne Kritik.

MEHR

Im Februar 2020

Gestern

Ein vertrautes Bild. Der Transport ist billig und bequem. Die Bürohäuser hoch und gross. Das Grossraumbüro die flexibelste Art viele Mitarbeiter unterzubringen. Unsere Form zu arbeiten. Aber noch zeitgemäss? Für produzierende Betriebe vermutlich schon, aber für digitale Arbeitsplätze? Dank dem Internet und innovativer Software wären andere Arbeitsformen vielleicht geeigneter.

MEHR

Im März 2020

Heute

Bei EPS sitzen von 50 Mitarbeiter 47 im Homeoffice. Die drei Verbliebenen halten die Stellung. Nicht EPS hat dies entschieden, sondern die Schweizer Regierung, was die EPS in der jetzige Situation sehr begrüsst. Dies ist nun zwei Wochen her und unsere Produktivität hat sich kaum verändert. Sicher, die Arbeitskollegen fehlen und die Diskussionen via Zoom, Skype, Teams, etc. können die physischen Begegnungen nicht 1:1 ersetzen. Aber es muss in Relation gestellt werden, dass gerade zeitgleich alle Bars, Restaurants, Kinos, Theater, etc. zu-gesperrt sind und damit wir alle zusätzlich belastet sind.


Im Juni 2020?

Morgen

Wir alle hoffen, dass wir spätestens zu diesem Zeitpunkt wieder eine Wahl bei der Zusammenarbeitsform haben und nicht mehr auf eine absolute Kontaktreduktion achten müssen. Vermutlich werden die Firmen nicht einfach zu ihrer ursprünglichen Organisationsform vom Februar 2020 zurückkehren. Viele werden eine Retrospektive vornehmen und ihre Lehren aus den vergangen Monaten ziehen. Wie werden diese wohl aussehen?

Potenzial ausgeschöpft?

Unseren Beitrag leisten

EPS will einen Beitrag leisten. Ziehen wir die Lehren und versuchen wir unsere Organisationsformen ressourcen-schonender zu gestalten. Sie und wir haben das Glück, jetzt Erfahrungen zu sammeln und wir freuen uns, Sie und Ihr Unternehmen bei der Einführung von Software, welche das volle Potenzial von Teams ausschöpfen hilft, zu unterstützen.