Die EPS Software Enginee­ring AG ist Ihr kompetenter Partner rund um Beratung, Konzeption, Analyse, Ent­wicklung, Test, Dokumen­tation und Unterhalt von Software im technischen Umfeld.

Unternehmensgeschichte

Alles begann am 9. Oktober 1973 unter dem Namen «EPS AG für Elektronische Prozesssteuerungen». Die Ausstattung war damals noch sehr bescheiden, dennoch konnte sich das junge Unternehmen dank guter Auftragslage rasch vergrössern und im Markt etablieren.

Als in den 1980er-Jahren vermehrt Interfaces und Software auf den Markt kamen, die sich für «embedded applications» eigneten, kamen interessante Aufgaben auf uns zu. So durften wir unter anderem Zuglenksysteme, Verkehrsleitanlagen, Energiedispositionssysteme und die erste vollautomatische Mühlenanlage entwickeln. Dazu kamen in den darauffolgenden Jahren Leitsysteme für den Bahn- und Autoverkehr (Integra, Sauber&Gisin), für diverse industriellen Produktionen, die Verteilung elektrischer Energie (EG Laufenburg) und für die Fernbedienung und -überwachung kommunaler Werke (Rittmeyer).

Nachdem 1992 die Zins-, Immobilien- und Wirtschaftsblase platzte, begannen auch für die EPS turbulente Zeiten. Bereits Mitte 1993 konnte sich das Unternehmen aber wieder erholen und schrieb wieder schwarze Zahlen – was bis heute so geblieben ist. Grundlegend verändert hat sich bis heute nur noch der Name:aus der «EPS AG für Elektronische Prozesssteuerungen» wurde 2003 die «EPS Software Engineering AG»– und auch das ist bis heute so geblieben.